Josephineada Logo

Die Seele

Auf der Suche nach Techniken und Methoden für ein heilsames, organisches und freies Leben.

Ich bin
Josephine Adam

Seelenhebamme. 

Mein Weg führt mich von europäischem Barock nach Thailand, von Yoga über Neuseeland atme ich mich zur Pflanzenmedizin, lebe Traumaarbeit, tauche in heiße Quellen ein. Lasse mich kraft der Natur heilen. Der Busch, die Wellen des Meeres, Wind und ein Herde Pferde sind meine Begleiter. Alles eingebettet ins große Nichts, die Tiefe der Stille. Ein Lauschen dort.

Die Reise in meinen Körper – tiefer und tiefer in immer wieder ungeahnten Tiefen – setzt sich stets fort. Zusammenhänge von Sichtbar und Unsichtbar, zwischen Körper, Geist und Seele zeigen sich und offenbaren neue Facetten. 

Der weibliche Zyklus selbst und der Ruf meiner Gebärmutter trägt mich fort und weiter. Ein spiralenförmiges Erinnern. Wissen wird greifbar, wird echt und wahrhaftig – sickert tief in mich hinein und durch mich hindurch. 

Kreiselnd und doch gewiss zeichnet sich mein Wirken nach einem tiefen Grundmuster ab. Es ist die Geburt der Seele zurück in den Körper. 

In Demut und Dankbarkeit schreite ich voran.

Foto 01.06.22 21 26 12

Sei laut und sei leise, sei Schatten und Licht. 

Sei albern und weise, und fürchte dich nicht. 

(Volksweisheit)

Meiner Erfahrung nach...

ist der Mensch ein gesundes Wesen. Es geht darum, den Zustand der Homöostase zu fühlen und stets zu finden.

Der Körper kommuniziert deutlich und klar, jedoch auf seine Art und Weise. Jeder Körper eines jeden Individuums in eigener Sprache. Sofern wir willig sind diese Sprache zu lernen und danach zu handeln, ist Gesundheit als Urzustand gegeben.

Foto 01.06

Mein Anliegen

ist es, dem Menschen seinen Körper als sicheres Zuhause spüren zu lernen und als Maßstab seiner Wahrnehmung anzuerkennen.

Die Techniken und Methoden, die ich anwende, sind nach natürlichen Zusammenhängen ausgerichtet und ausnahmslos ursachenorientiert – alles hat seinen Grund. Vollkommenheit und Ganzheitlichkeit sind Grundprinzipien, wozu als wesentlicher Bestandteil das Lauschen gehört.

Erst lauschen wir, dann sprechen wir. Erst schauen wir, dann malen wir. Erst sehen wir, dann verstehen wir.

Meine Erfahrungen mit Bewegungsweisen, geborgener Berührung sowie Klang weben ein Netz, was eine jede Seele herzlich auffängt.

Meine Ausbildung

2024kurse qualifik klein
tt member logo